Die Kunst des
Begleitens und Führens

Die Jahresgruppe zur PrEssenz®-Arbeit

Beginn am 26.10.2017

Kurs 78881

                         Selbst WACHSEN -
                                    Wachstum BEGLEITEN -
                                                       Menschen FÜHREN

Die PrEssenz®-Arbeit ist eine ganzheitliche und damit auch systemische Herangehensweise. Sie bietet durch ein unmittelbares Erfahrungslernen die Begegnung mit der Essenz dessen, was unserem Wachstum dient dem eigenen, wie dem der Menschen, mit denen wir in unseren beruflichen Lebensbereichen arbeiten. Sie schult unmittelbar unsere Wahrnehmung für die inneren und äußeren Vorgänge menschlicher Begegnung und die Entwicklung einer Präsenz und Kraft, die mit der Entfaltung des eigenen Wesens einhergeht.

Dem gemeinsamen Menschsein zugewandt
Das hat u.a. direkte Auswirkungen auf den Erhalt und die Erweiterung unserer Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensfreude. In diesem Sinne ist die PrEssenz®-Arbeit zutiefst Beziehungsarbeit, in der Beziehung zu sich, zu anderen Menschen, zu den jeweiligen Lebenssituationen und dem, was uns umgibt. Denn in der Arbeit mit Menschen gibt es eine Kompetenz, die weit über das oft gewichtige Fach- und Methodenwissen hinaus Bedeutung hat. Es ist die Haltung, mit der wir selbst dem Menschsein und dem Leben zugewandt sind. Auf diesem Hintergrund entwickeln wir in der Weiterbildung, über eigenes Erleben und Tun, unsere Möglichkeiten, andere Menschen zu begleiten und zu führen.

Eine methodenübergreifende Herangehensweise Mit welchen Methoden und Techniken wir auch arbeiten: alles, was wir tun, bekommt seine Wirksamkeit erst durch die Kraft unserer augenblicklichen Präsenz (Haltung). Hier hat die PrEssenz®-Arbeit ihre besondere Bedeutung. Sie ist eine methodenübergreifende Herangehensweise, bei der es um die Haltung selbst geht. Denn es ist die gesammelte, gegenwärtige und zugewandte Präsenz, die uns in allen beruflichen und privaten Lebensbereichen wirklich stärkt und wachsen lässt. In der Begleitung von Menschen heißt das wirklich Lern-, Lösungs-, Gesundungs- und Wachstumsräume anbieten können. In der Arbeit als Führungskraft oder als Unternehmer ist es letztlich die Präsenz, die darüber entscheidet ob Führung gelingt.

Effektive, professionelle Werkzeuge einsetzen lernen
Dies gilt für die Einzel- wie in der Gruppenarbeit, sei es in helfenden, lehrenden, betreuenden, therapeutischen, beratenden, führenden oder anderen Arbeitszusammenhängen. Dabei dienen die im Rahmen der PrEssenz®-Arbeit genutzten Übungen und Methoden, wie auch die unterschiedlichsten Formen der systemisch-phänomenologischen Herangehensweise der eigenen Wahrnehmungsschulung und Entwicklung der eigenen Präsenz und Möglichkeiten. Darüber hinaus werden diese auch als effektive, professionelle Werkzeuge im jeweiligen Arbeitsfeld nutzbar.

Schwerpunkte

  • Die Kräfte und Wechselwirkungen in den zwischenmenschlichen Begegnungen.
  • Die systemischen und seelischen Dynamiken im sozialen Kontext und die Öffnung von Beziehungsräumen, die Lösung von Belastungen, Lernen, Wachstum und Gesundung ermöglichen.
  • Lösungs-, Entwicklungs- und Wachstumspotenziale in der Begleitung und Beratung.
  • Die Haltung und Wahrnehmung die es braucht, dass sich uns belastende Dynamiken und die lösenden Bewegungen offenbaren können.

Voraussetzung
Teilnahme an einem Einführungskurs. Ausnahmen sind nur nach Rücksprache mit mir möglich.

Termine

          26.10. – 29.10.17, Do 18 bis So 13 Uhr
          14.12. – 17.12.17, Do 18 bis So 13 Uhr
          18.02. – 22.02.18, So 17 bis Do 16 Uhr
          06.04. – 08.04.18, Fr 18 bis So 13 Uhr           07.06. – 10.06.18, Do 18 bis So 13 Uhr
          09.08. – 12.08.18, Do 18 bis So 13 Uhr

Auf Wunsch kann diese Jahresgruppe als Einstieg in den 5. 3-jährigen Ausbildungszug in der PrEssenz®-Arbeit genutzt werden. Dazu ist es nur erforderlich, sich dann zum 2. bzw. 3. Ausbildungsjahr anzumelden wenn es soweit ist.

Zu allen Fragen können Sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen

Lehrerfortbildung
Die Weiterbildung ist in Hessen akkreditiert.

Kursgebühr für das ganze Jahr
€ 1.845,- Privatpersonen
€ 2.145,- Firmen/Einrichtungen/Selbstständige
plus Ü/V € 53,00 (DZ), € 68,50 (EZ) pro Tag
Eine Ratenzahlung wird angeboten
Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung

Tagungsort
Tromm, im institutseigenen Tagungshaus

Zusatzinformationen
- auch zu Fördermöglichkeiten - können bei mir und im im Sekretariat angefordert werden.

Anmeldung und Informationen
Odenwald-Institut Frau Rudat
Tel. 06207/605-120 Fax 06207/605-111.