Erfahrungen

  • Erfahrungen aus dem Seminar mit Joël Weser in München am 9./10. Juni 2012
    Von Barbara Wilde, Journalistin und Autorin

    In der Welt der Familienaufstellung bin ich ein Frischling, fühle mich wie ein Kind, das diese neugierig entdecken will, das offen ist für alles, auch wenn es nicht alles versteht und deshalb manchmal verwirrt innehält, um einfach nur zu staunen. Ob es Zufall oder das Schicksal war, das mich mit einer Frau zusammenführte, die mir von dieser für mich neuen wundersamen Welt erzählt hat, ist egal. Durch sie fand ich mich ein Jahr später in einem Raum mit einem Mann wieder, der „Räume öffnet ….“. Das hatte ich vor dem zweitägigen Seminar in München so auf der Website von Joël Weser (63) gelesen. Damals ahnte ich nicht, dass ich dort innerhalb weniger Stunden mit fünfzehn mir Fremden zu einem Menschenkreis auf Stühlen verschmelzen würde, um mit ihnen und durch diesen Mann eine der tief beeindruckenden unvergesslichen Erfahrungen meines Lebens zu machen, die noch heute in mir wirkt.